Wellnessurlaub im Schwarzwald

Entspannung und Genuss pur...

Für so manchen Neu-Entdecker des Schwarzwalds mag die Vorstellung dieser Ferienregion dergestalt aussehen, dass der schöne Tann von rucksacktragenden Wanderern nur so wimmelt, die von einer rustikalen Vesper zu anderen marschieren. Doch der Schwarzwald ist außerdem ein beliebtes Zentrum des Wohlbehagens und des eleganten Kurbetriebs schlechthin. Wellness wird im Schwarzwald schon seit der Römerzeit großgeschrieben, wenngleich dieser Begriff der antiken Welt noch fremd gewesen sein dürfte.

Als die römischen Truppen um 15 v. Chr. den Schwarzwald erreichten, hinterließen sie mit ihren militärischen Befestigungsanlagen auch Thermalbäder, aus denen die bekannten Kurorte Baden-Baden, Bad Krozingen, Badenweiler und Heitersheim hervorgingen. Die heißen und sehr mineralhaltigen Quellen entspringen in den Tälern des nördlichen Schwarzwalds und bieten in vielen Orten zahlreiche Möglichkeiten für Wellness-Anwendungen aller Art, die sich besonders entlang der Schwarzwald-Bäderstraße dicht an dicht aneinanderreihen.

Der mondäne Tabellenführer des Kur- und Wellnessbetriebs ist nach wie vor Baden-Baden mit seinen prächtigen Bädern, Trinkhallen und den sonstigen eleganten Gebäuden. In den Pools der modernen Caracalla-Therme sprudelt das wohltuende Heilwasser, während es im römisch-irischen Friedrichsbad zumindest in puncto Badebekleidung sehr puristisch zugeht. Das wunderschöne Renaissancebad galt einst als das schönste seiner Art in Europa und praktiziert einen gelungenen Mix aus Thermaldampfbad, Heißluftbad und Thermalbewegungsbad. Zu dem Nacktbad äußerte sich einst Mark Twain begeistert: "Hier vergessen Sie nach zehn Minuten die Zeit und nach 20 Minuten die Welt."

Wem die Baden-Badener Luft etwas zu sehr nach Geld duftet, findet in kleineren und nicht ganz so vom Kasinobetrieb dominierten Orten hervorragende Bedingungen für einen Wellnessurlaub. So bietet das romantische Murgtal viele wohltuende Einrichtungen, die den Aufenthalt in der freien Natur mit anschließenden Wellness-Anwendungen ideal miteinander verbinden. Das Mineral-Thermalbad Rotherma in Gaggenau hat alles, was man sich von einem Rundum-Wohlfühlerlebnis wünscht. Das gesundheitsfördernde Thermalwasser kommt direkt aus dem roten Felsgestein und kann in verschiedenen Becken mit jeweils unterschiedlichen Temperaturen genossen werden. Ein großzügiger Saunapark, ein Gesundheitsstudio und die zahlreichen Kurmittelanwendungen tun ein Übriges, um sich von Kopf bis Fuß nach Herzenslust verwöhnen zu lassen.

Ebenfalls in einem Tal findet man das etwas abseits vom touristischen Rummel gelegene Bad Wildbad. Das schöne Enztal bietet Wanderern und Mountainbikern ein ideales Terrain, während der Kurort mit einem orientalisch anmutenden Palais Thermal und dem wunderschönen Park das ideale Plätzchen darstellt, um die Seele baumeln zu lassen und dennoch weltläufigen Charme und kulturelles Flair zu atmen. Der beinahe vollständig unter Denkmalschutz stehende Kurort Bad Teinach-Zavelstein bietet außer vielseitigen Kur- und Wellnessangeboten auch einen ganz besonderen Kulturschatz  die Kabbalistische Lehrtafel aus dem Jahr 1673.

Wellnessurlaub im Schwarzwald
Wellnessurlaub im Schwarzwald Für so manchen Neu-Entdecker des Schwarzwalds mag die Vorstellung dieser Ferienregion dergestalt aussehen, dass der schöne Tann von rucksacktragenden Wanderern nur so wimmelt, die von einer rustikalen Vesper zu anderen marschieren. Doch der Schwarzwald ist außerdem ein beliebtes Zentrum des Wohlbehagens und des eleganten Kurbetriebs schlechthin. Wellness wird im Schwarzwald schon seit der Römerzeit...
» mehr...